Freie Parzellen

Wie bekomme ich einen Garten?

 

Zunächst eine Klarstellung:

  • Die Bewerber müssen Mitglied in unserem Verein werden.
  • Einen Kleingarten kann man nicht kaufen, sondern nur pachten.
  • Der bisherige Pächter erhält eine Entschädigung für die genehmigten Bebauungen und die mehrjährigen Bepflanzungen in seinem Garten.
  • Dieser Wert wird durch die Abschätzung eines Gutachters ermittelt.

Ein Garten ist herrlich – aber eines sollte man vorher bedenken: Ein Garten ist sehr zeitaufwendig und nicht nur Spielplatz für Kinder oder Freizeitgelände zum Grillen.

Nach dem Bundeskleingartengesetz, auf dessen Einhaltung alle Vereine achten müssen, sollte zumindest ein Teil der Gartenfläche zum Anbau von Nutzpflanzen verwendet werden. Es ist – allein schon wegen der Nachbarn – wichtig, dass sich der Garten jederzeit in einem guten Pflegezustand befindet. Arbeiten, wie z. B. das Mähen des Rasens und das Entfernen von Unkraut sollten neben anderen notwendigen Tätigkeiten selbstverständlich sein.

Da kann es eng werden, wenn neben Familie, Beruf und Hobby nicht ausreichend Zeit übrig bleibt.

Jede Gartenparzelle ist eine individuelle Oase der Ruhe und Geborgenheit. Sie bietet Erholung, Entspannung und trägt dazu bei, das Band zur Mutter Natur in unserer schnelllebigen Zeit neu zu knüpfen. Wer lernt, verantwortungsbewusst und achtsam mit allen Lebewesen im Kleingarten umzugehen, wird reich beschenkt werden.

—————————————————

Es werden immer mal Gärten in unserem Verein zur Verpachtung frei.

Momentan sind 2 Parzellen für Neupächter verfügbar.


 

Parzelle 1

 

Garten – linke Seite

 

Garten – rechte Seite

 

Gartenlaube

 


 

Parzelle 2

 

Garten – Linke Seite

 

Garten – Rechte Seite

 

Gartenlaube

 

—————————————-

Für weitere Frage wenden Sie sich diesbezüglich bitte an den Vorstand unter der Tel. Nr. 03634 / 692886.

—————————————-